Wenn Sie mehr wissen möchten … 

Finden Sie hier Erläuterungen zu Begriffen die immer wieder erklärungsbedürftig sind. Und wenn Sie noch mehr wissen möchten: Sprechen Sie uns an!

Bildschirmbrille oder Officegläser

…für entspanntes Sehen am Computer. 40% der Menschen, die länger als drei Stunden täglich am PC sitzen, leiden unter Augenbeschwerden, Kopfschmerzen oder Ermüdung. Auch bei Hobbys wie Kochen oder Handwerken, wo ein klarer Blick in kurzen Distanzen gefordert ist eine Bildschirmbrille angezeigt. Im Gegensatz zu r Gleitsichtbrille, kann der Kopf z. B. für den Blick auf den Bildschirm in gewohnter, entspannter Haltung bleiben.

•  Bildschirmarbeitsplatzbrillen benötigen ebenso wie Gleitsichtbrillen eine gewisse Scheibenhöhe, um die verschiedenen Sehzonen unterzubringen.
•  Federscharniere und leichte, flexible Bügelmaterialien erhöhen den Tragekomfort erheblich.
•  Entspiegelte Gläser spielen ihre Stärke in Büroumgebungen mit zahlreichen, verschiedenen Lichtquellen aus.
•  Kontaktlinsen verstärken das Austrocknen Ihrer Augen, daher ist eine Brille bei der Bildschirmarbeit empfehlenswert.

Entspiegelung

Ein nicht entspiegeltes Brillenglas reflektiert einen großen Teil des Licht, so dass der Brillenträger ein dunkleres, unschärferes Bild sieht. Durch die Entspiegelung gelangen 99 % des Lichts durch die Brillengläser und ermöglichen so eine einwandfreie Sicht. Außerdem sind die Gläser reflexfrei und behindern so nicht den Blickkontakt zu Ihnen.

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Die Kurzsichtigkeit ist eine Fehlsichtigkeit bei der entfernte Objekte unschärfer erscheinen als nahe Objekt. Sie entsteht, vereinfacht ausgedrückt, durch einen zu langen Augapfel oder eine zu starke Brechkraft der Linse.

Weitsichtigkeit, Übersichtigkeit (Hyperopie)

Die Weitsichtigkeit ist das Gegenteil der Kurzsichtigkeit. Durch einen zu kurzen Augapfel bzw. zu schwache Brechkraft der Linse erscheinen nahe Objekte unscharf und erscheinen schärfer, je weiter ein Objekt vom Auge entfernt wird.